Christophorus Hospizverein Erding e.V.

Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst

Kontakt

Druckversion

Roßmayrgasse 3a, Rgb.
85435 Erding
Deutschland

Telefon: 08122 901683
Telefax: 08122 892852

E-Mail: info@hospizverein-erding.de

Der Christophorus Hospizverein Erding e.V.

 

 

Ein Trauermärchen



Ein philosophisch begabtes Kamel überlegte einmal, was es denn mit der Trauer auf sich habe.
Und da es in seinem Nachdenken nicht recht weiterkam, befrage es andere Tiere,
um Wesen und Notwendigkeit der Trauer zu ergründen.

 

Trauer ist ein Weg durch harten, steinigen Boden, meinte der Maulwurf.

 

Trauer ist wie der Winterschlaf, sagte der Siebenschläfer.

 

Trauer, dafür hab’ ich keine Zeit, empörte sich eine Ameise, die zufällig vorbeikam. Man muss hart arbeiten, dann gibt’s keine Trauer.

 

Trauer ist etwas für Wehleidige, brummte der Eisbär. Man braucht eben ein dickes Fell im Leben.

 

Ja, stimmte der Löwe zu, das Leben ist Kampf; Man muss stark sein und darf keine Tränen zeigen.

 

Das Chamäleon fügte hinzu: Trauer gehört zwar zum Leben dazu, aber zeigen sollte man sie nicht.
Und um seine Worte zu unterstreichen, wechselte es die Farbe.

 

Trauer ist ein Übergang, sagte eine Kröte.

 

Trauer ist wie die Zeit der Verpuppung, flüsterte ein Schmetterling zart.

 

Trauer ist wie der Sprung auf einen entfernten Baum, erklärte ein einfaches Eichhörnchen.

 

Die Nacht macht weise, krächzte die Eule und fügte nach einer Pause, die ihr Aufmerksamkeit garantierte, hinzu:
Und Trauer ist wie eine lange Nacht.

 

Die Kuh wollte auch etwas Geniales sagen; sie hörte einen Moment mit ihrem Kauen auf, um von sich zu geben:
Trauer ist das ewige Wiederholen desselben.

 

Ach seufzte das Kamel, ganz schön komplex, das Thema...

Da muss ich wohl noch lange drüber nachdenken…



Ida Lamp