Christophorus Hospizverein Erding e.V.

Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst

Kontakt

Druckversion

Roßmayrgasse 3a, Rgb.
85435 Erding
Deutschland

Telefon: 08122 901683
Telefax: 08122 892852

E-Mail: info@hospizverein-erding.de

Was ist Palliativmedizin?

Druckversion

Der Christophorus Hospizverein Erding e.V.

 
 
Palliative Medizin
 
„Pallium“ ist das lateinische Wort für Mantel. Wie ein schützender, wärmender Mantel will diese Medizin den Schwerkranken umhüllen. Prof. E. Klaschik (1. Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin) sieht das zentrale Anliegen der palliativen Medizin darin,  sinnlosem Leiden, dem Verlust der Menschenwürde und der Angst vor Schmerzen wirksame Alternativen gegenüber zu stellen. Da diese Faktoren häufig für das Verlangen nach aktiver Sterbehilfe verantwortlich gemacht werden, kann man die palliative Medizin, die versucht, Angst und Leid weitgehend zu lindern, durchaus als aktive Lebenshilfe sehen.

 

 

Es ist eine Medizin, die

* das Leben bejaht und das Sterben als einen  normalen Prozess ansieht,
* den Tod weder beschleunigen noch hinauszögern will,
* für Linderung sorgt,
* offen ist auch für die psychischen und spirituellen Bedürfnisse,
* Unterstützung anbietet, damit das Leben der Patienten bis zum Tod so aktiv wie möglich sein kann,
* auch der Familie des Schwerkranken Unterstützung anbietet, bis zum Sterben, aber auch darüber hinaus.

 

 

Palliativmedizin und Hospizbewegung haben ganz im Sinne von Cicely Saunders, der Gründerin der modernen Hospizbewegung, erkannt,

dass Schwerkranke und Sterbende der Gemeinschaft bedürfen, dass aber auch die Gemeinschaft der Sterbenden bedarf,

um auf grundlegende Fragen des Lebens zu stoßen.

 

 

 

 

 


Wie ein Herbstblatt
sich leise löst
vom Baum,
so möchte ich
mein Leben lassen,
wenn die Zeit
reif geworden ist.
Leicht möchte ich sein,
nicht festhalten wollen,
im Fallen noch
mich dir entgegenfreuen.

                 
                                                  Sabine Naegeli